Unterwegs zur atomwaffenfreien Welt

17. Mai - 04. Juni 2012
27. Juli 2011 - 20. August 2011
19. Juli 2010 - 26. November 2010 / Januar 2011
                   
Home    |   Brigitte & Wolfgang    |   Impressionen zu den Touren    |   Reiserouten    |   Unsere Sponsoren    |   Presse    |
Reiseberichte aus der Rems-Zeitung    |   Freunde und Förderer    |   Materialien    |   Newsletter    |   Links    |   Impressum
Offener Brief an NATO-Generalsekretär Rasmussen
Übergabe in Brüssel am 4. Juni, vor einem Gespräch mit den NATO-Botschaftern von Deutschland, Belgien und den Niederlanden.
offenen Brief lesen . . .

Bisher haben folgende Bürgermeister unterzeichnet:
Bei der UNO in Wien
Tomihisa Taue, Nagasaki, Japan; Bernd Strauch, Hannover, Deutschland; Thore Vestby, Frogn, Norwegen; Luc Dehaene, Ypern, Begien; Carme Barbany, Granolers, Spanien

Auf der Radtour
Peter Seyfried, Mutlangen; Richard Arnold, Schwäbisch Gmünd; Andreas Stanicki, Schorndorf; Andreas Hesky, Waiblingen; Werner Wölfle, Stuttgart; Martin Wolff, Bretten; Franz Schaidhammer, Wiesloch; Eckehart Würzner, Heidelberg; Gabriele Thirion-Brenneisen, Mannheim; Jochen Partsch, Darmstadt; Michael Ebling, Mainz; Dr. Franz-Georg Rips, Erftstadt; Theo Kelchtermans, Peer

Aktuell

Internationale
Fahrradaktion:
atomwaffenfrei.jetzt
17. Mai - 4. Juni 2012

weiterlesen . . .

Blog zur Tour !

Film zur Tour !

Bilder zur Tour !

Brigitte Schlupp-Wick
Brigitte, geboren 1955 in Freudenstadt, Mutter von fünf Kindern ist Haus- und Familienpflegerin. Sie war Mitbegründerin zweier Waldorfschulen. Sie hat sich für straffällige Jugendliche und in Selbsthilfegruppen sozial engagiert. In den Achtziger unterstützte sie als Mutlanger Bürgerin die angereisten Demonstranten und die Bewohner der Pressehütte in vielfältiger Weise. Heute arbeitet sie in der Pressehütte Mutlangen als Friedensarbeiterin.

Wolfgang Schlupp-Hauck
Wolfgang, geboren 1957 in Mannheim, Vater zweier Töchter, ist Sozialarbeiter. Im Jugendamt Stuttgart arbeitet er als Mediator. In der Pressehütte Mutlangen gibt er als Redakteur des Magazins „FreiRaum – für eine Welt ohne Atomwaffen und die friedliche Nutzung des Weltraums” heraus. Dort ist er seit 1983 gegen Atomwaffen aktiv. Er ist heute Vorsitzender der Friedenswerkstatt Mutlangen e.V., des weiteren Mitglied im Beirat des „Global Network Against Weapons and Nuclear Power in Space” und einer der Sprecher der Kampagne „unsere Zukunft atomwaffenfrei“. Als Projektkoordinator organisiert er Jugendaktionsreisen zu den Abrüstungskonferenzen bei der UNO sowie die Zusammenarbeit mit den „Mayors for Peace”.

Seit dem 9.9.2009 sind Brigitte und Wolfgang verheiratet.

Wie die Idee zu unserer Reise entstand:
Im Juli 2006 reiste Wolfgang mit einer Delegation der Friedenswerkstatt Mutlangen nach Wien. Sie trafen Ali Asghar Soltanieh, den iranischen Abgesandten bei der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) zu einem Gespräch. Zur Verabschiedung überreichte er ein Video über die touritischen Sehenswürdigkeiten des Iran. Dieses war der Anstoß, dass der Iran Ziel für die Fahrradreise im geplanten Sabbatjahr wurde.

Link zum Bericht der Remzseitung zum Treffen mit Ali Asghar Soltanieh
Link zum Erlebnisbericht zum Treffen mit Ali Asghar Soltanieh